TSV
 Ober-/Unterhausen

Mitglied werden ...

 

Sie möchten sich in Ihrer Freizeit sportlich betätigen? Sie möchten bei den Feierlichkeiten und Veranstaltungen im Ort mitwirken, bzw. "live dabei" sein? Sie möchten, dass nicht nur Sie, sondern auch Ihre Kinder schnell Anschluss finden?

Dann werden Sie Mitglied in unserem Verein! Das Formular hierzu finden Sie zum Download als PDF und können es jederzeit gerne bei den entsprechenden Abteilungsleitern/Betreuern abgeben. Sollten Sie darüber hinaus weitere Informationen benötigen dürfen Sie sich jederzeit gerne an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

 

 

  • - Nächste Bestellung bis 21. Juli 2019 möglich! -

    Sie haben jetzt wieder die Möglichkeit über unseren Verein spartenübergreifende Trainingsanzüge, bzw. Einzelteile zu bestellen, um auch in der Öffentlichkeit einheitlich unseren TSV zu respräsentieren; dabei ist es möglich, unterschiedliche Größenzusammensetzungen zwischen Oberteil und Hose zu wählen. Im Anhang befindet sich ein Bestellformular für Kinder und Erwachsene - bei Rückfragen hierzu kann man sich jederzeit an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden (die nächste Sammelbestellung findet dann voraussichtlich wieder im Frühjahr statt).

     

    stadium jacke
    spirit
    spirit teamline
    hoody

     

  • Manuel Sigl wurde von seinem Verein TSV Ober-/Unterhausen für eine Ehrenamts-Aktion des BFV vorgeschlagen. Jetzt darf der 18-Jährige für fünf Tage nach Barcelona. Wofür der Youngster ausgezeichnet wurde Mehr unter: https://azol.de/52416206

  • Unsere Jugendleitung veranstaltet am 08.11.2018 den sog. "Jugendtag", zu dem alle Jugendlichen der Gemeinde recht herzlich eingeladen sind. In diesem Jahr finden ab 17:30 Uhr im Jugendraum auch wieder Neuwahlen statt - bei Fragen hierzu darf man sich jederzeit an Philipp Kugler wenden.

  • Florian Appel wird neuer Abteilungsleiter. Thomas Mertel wird als neuer Trainer für die Saison 2018/19 vorgestellt.

    Ca. 50 Vereinsmitglieder und weitere Unterstützer fanden am Freitag, den 06.04.2018 den Weg ins TSV Sportheim. Berthold Eibisch eröffnete die Jahresversammlung ein letztes Mal in seiner Tätigkeit als Abteilungsleiter. Nach seinem Bericht über das vergangene Jahr, in dem der TSV unter anderem als erster Verein im Landkreis eine neue LED-Flutlichtanlage installierte, folgte der Bericht über die Jugendarbeit. Über 200 Kinder werden in allen Altersklassen trainiert und nehmen am Spielbetrieb teil. Auch das BFV-Feriencamp letzten Sommer war ein toller Event für die Jugendlichen.

    Weiter folgten die Berichte der Damenmannschaft, der AH und der Kassenbericht. Der sportliche Erfolg der Herrenmannschaft war in den letzten Jahren eher überschaubar. Nach dem Trainerwechsel in der Winterpause, man trennte sich einvernehmlich von Dirk Baier, wird die 1. Mannschaft bis zum Saisonende übergangsweise vom Trainergespann Manuel Dachs, Jochen Durner und Sebastian Fischer betreut. Abteilungsleiter Berthold Eibisch dankte Dirk Baier für seinen großen Einsatz und brachte seine Freude zum Ausdruck, dass sich in der derzeitigen schwierigen Phase Eigengewächse des TSV gefunden hatten, die als Interimslösung das Training übernehmen wollten. Erfreulicher ist der Ausblick auf die nächste Saison, in der Thomas Mertel auf der Trainerbank platznehmen wird. Die Fußballabteilung konnte den langjährigen Trainer für den TSV gewinnen und hofft, dass er seine tolle Bilanz als Trainer beim TSV fortsetzen kann.

    Im Anschluss wurde Florian Appel einstimmig zum neuen Abteilungsleiter gewählt. Seine erste Tätigkeit war der Dank an seinen Vorgänger Berthold Eibisch für das jahrelange Engagement. Diesem Dank schlossen sich auch der 1. Vorstand Anton Giedl und Carola Haertl, die Kreisvorsitzende im Kreis Augsburg an. Sie ließ es sich nicht nehmen, am Freitagabend den Weg in TSV Sportheim auf sich zu nehmen und dem scheidenden Abteilungsleiter persönlich für seine (bis dato) über 20jährige ehrenamtliche Tätigkeit (über 10 Jahre Abteilungsleiter, zuvor Kassier) zu danken. Der TSV Ober-/Unterhausen, mit vielen sportlichen und sozialen Aktivitäten, die maßgeblich auch unter seiner Führung gestaltet wurden, ist zu einer festen Größe in der Gemeinde gewachsen. Erfreulich ist, dass Berthold Eibisch auch in Zukunft dem Verein als Spieler und Jugendtrainer erhalten bleibt. Außerdem wurden Andreas Brylla zum 2.Abteilungsleiter, Marina Birkmeier zur Schriftführerin und Bernhard Kruck zum Kassier gewählt.

  • Der TSV Ober-/Unterhausen veranstaltete von 10.08. – 12.08. ein Ferienfußballcamp in Zusammenarbeit mit dem bayerischen Fußballverband. Insgesamt 22 Kinder wurden drei Tage lang von 9 Uhr bis 17 Uhr am Sportgelände des TSV Ober-/Unterhausen betreut. Täglich fand eine Trainingseinheit am Vormittag und eine am Nachmittag statt. Zur Stärkung gab es für die Kinder ein Mittagessen und gesunde Snacks für zwischendurch.

    Die drei Tage verliefen völlig reibungslos und glücklicherweise blieben sowohl Kinder, als auch Trainer vom Verletzungspech verschont. Der TSV war sehr zufrieden mit der Durchführung und bedankt sich an dieser Stelle noch einmal bei allen Helfern und Betreuern. Wir hoffen, die Kinder hatten drei aufregende und lehrreiche Tage und natürlich auch genauso viel Spaß wie wir.

  • „Sie leisten hier außerordentlich tolle Arbeit.“ Mit diesen Worten kommentierte Josef Wiedemann vom Bayerischen Fußballverband den Ehrenamtsabend im Sportheim des TSV Ober-/Unterhausen. Zur Eröffnung des Abends begrüßte der TSV-Vorsitzende Anton Giedl die rund 60 Gäste, die auf Einladung der Fußballabteilung den Weg in das Sportheim gefunden hatten. Unter den Gästen befanden sich Oberhausens Bürgermeister Fridolin Gößl und sein Stellvertreter Erhard Jackel, Josef Wiedemann und Georg Buchner als Vertreter des Bayerischen Fußballverbandes, der Kreisvorsitzende des BLSV, Fritz Goschenhofer, der Sportreferent des Landkreises Hans Dussmann und der Verantwortliche für die Sportförderung im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, Hubert Kopold. Neben den ehrenamtlichen Funktionsträgern konnten auch zahlreiche Sponsoren begrüßt werden und mit dem Geschäftsführer der Firma Hudson GmbH, Robert Weinberg auch die ausführende Firma für die LED-Beleuchtung.

    IMG 5630 JPG
    IMG 5613 JPG
    IMG 5599 JPG
    IMG 5639 JPG

    Besonders begrüßte der Vorsitzende Ehrenmitglied Alfons Stemmer und die Gründungsmitglieder Heinz und Klaus Rothaug, sowie Altbürgermeister Xaver Schiele. Anton Giedl betonte in seiner Ansprache, dass der Anlass des Abends sein sollte, den vielen ehrenamtlichen Helfern im Verein Dankeschön zu sagen. Giedl ließ die arbeitsreichen Tage der vergangenen Wochen revuepassieren. Mit der Inbetriebnahme der Flutlichtanlage sind die Arbeiten abgeschlossen und damit habe man einen guten Grund mit den Helfern zu feiern.

    Die Erneuerung der Beleuchtungsanlage und Ausrüstung mit LED-Beleuchtungstechnik kostete rund 34.000 Euro. Im Vergleich zur Sanierung mit herkömmlicher Technik spart der Verein künftig 70 Prozent der Stromkosten im Betrieb. Ohne die Bezuschussung seitens der verschiedenen Förderstellen wäre die Umsetzung der Maßnahme jedoch nicht möglich gewesen (mehr dazu auf https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen).

    Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekt, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist ein Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

    Fußball-Abteilungsleiter Berthold Eibisch stellte den Gästen in einem launigen Vortrag die Arbeit der Abteilung in den vergangenen Jahren vor. Unter anderem wurde für die gesamte Abteilung einheitliche Sportkleidung angeschafft. Mit drei Workshops im vergangenen Jahr habe man sich nicht nur ein Leitbild für die Vereinsarbeit erarbeitet, daraus sei auch eine „positive Dynamik und Leidenschaft“ in der Abteilung entstanden. „Wir haben in unsere ehrenamtlichen Helfer hineingehört und Ideen für unsere Arbeit gesammelt. Das Leitbild setzt Ziele und ist das Konzept für unsere Arbeit“ so Berthold Eibisch. Besonders die Bereitschaft der älteren Jugendspieler, sich für ein Ehrenamt wie Jugendbetreuer im Tutorensystem, Schiedsrichter oder Jugendleitung zur Verfügung zu stellen, zeigt, dass der Verein auf dem richtigen Weg sei.

    Um die ehrenamtlichen Leistungen des Vereins zu würdigen, übergab Eibisch an diesem Abend dem Ehrenamtsbeauftragten des bayerischen Fußballverbandes, Josef Wiedemann auch die Unterlagen zur Bewerbung für die Auszeichnung „Silberne Raute“. In Ihren Grußworten stellten Bürgermeister Gössl, BLSV-Kreisvorsitzender Fritz Goschenhofer sowie Sportreferent Hans Dussmann die Wichtigkeit des Ehrenamts in der Gesellschaft heraus. Als sehr positiv bewerteten sie, dass die bereits umgesetzten Maßnahmen den Verein sichtbar aufblühen ließen. Bei Einbruch der Dunkelheit durfte dann Bürgermeister Fridolin Gössl die neu installierte LED-Beleuchtungsanlage für den Trainingsbetrieb einschalten. Bei vielen Gesprächen unter dem Schein der neuen LED-Anlage, war man sich einig, dass der TSV Ober-/Unterhausen für die Zukunft – nicht nur mit der neuen Anlage - gut gerüstet ist.

  • Vor 35 Jahren installierte die Fußballabteilung des TSV Ober-/Unterhausen eine der ersten Flutlichtanlagen im Landkreis. Jetzt übernimmt der TSV erneut eine Vorreiterrolle. Seit Oktober 2016 hat sich der Gesamtvorstand und die Abteilungsleitung Fußball mit hohem Aufwand um die Aufrüstung der Flutlichtanlage mit neuester LED-Technik bemüht, die mit Kosten von ca. 35.000 € veranschlagt war. Anfang 2017 waren dann die Förderzusagen des Bundesministerium für Umwelt, der Gemeinde Oberhausen, des Bayerischen Landessportverbandes und des Landkreises in trockenen Tüchern. Die Lieferung erfolgte durch die Firma HUDSON - LED Sportstättenbeleuchtung, einen Partner des bayerischen Fußballverbandes.

    Seit dem 19.05.2017 leuchtet die Anlage nun als erste LED-Flutlichtanlage im Landkreis und als eine der wenigen in Bayern, den Sportplatz mit 75 lux Lichtleistung hervorragend aus. Die bessere Ausleuchtung geht einher mit einer Einsparung beim Stromverbrauch von 70 %. Auch deshalb gelang die Förderung durch das Umweltministerium, da die Umrüstung auf LED-Beleuchtung als Klimaschutzprojekt eingestuft wurde. Mit dieser neuen Flutlichtanlage ist der TSV Ober-/Unterhausen mit seinen 13 Mannschaften und über 120 Kindern im Spielbetrieb in Sachen Infrastruktur und Trainingsbetrieb bestens aufgestellt.

    Die Erneuerung der Beleuchtungsanlage und Ausrüstung mit LED-Beleuchtungstechnik kostete rund 34.000 Euro. Im Vergleich zur Sanierung mit herkömmlicher Technik spart der Verein künftig 70 Prozent der Stromkosten im Betrieb. Ohne die Bezuschussung seitens der verschiedenen Förderstellen wäre die Umsetzung der Maßnahme jedoch nicht möglich gewesen (mehr dazu auf https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen).

    Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekt, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist ein Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

    Die feierliche Einweihung der Anlage findet zugleich mit dem Ehrenamtsabend am 14.07.2017 ab 19:00 Uhr statt.

  • 2017 ist es soweit - die Ferien-Fußballschule des BFV macht Halt beim TSV Ober-/Unterhausen und bietet allen interessierten Mädels und Jungs zwischen 7 und 14 Jahren die Möglichkeit, 3 Tage lang von geschulten Trainern den Spaß am Fußball näher gebracht zu bekommen.

    Die Anmeldung erfolgt direkt über Seite des BFV (siehe Link) oder kann alternativ auch per Post über das zugehörige Anmeldeformular verschickt werden.

    (Bild: http://ferien.bfv.de/camps.html)

Mitglied werden

Gerne begrüßen wir auch Sie und/oder Ihre Familie als Mitglied beim TSV Ober-/Unterhausen. Um Teil dieses Vereins zu werden, müssen Sie den Mitgliedsantrag ausfüllen und bei einem Ansprechpartner Ihrer Wahl abgeben. Die Mitgliedschaft in unserem Verein kann spartenspezifisch ausgewählt werden.

Trainingsanzüge

Trainingsanzüge für den Gesamtverein können Sie über unser einheitliches Formular bestellen - Ansprechpartnerin hierzu ist Marina Birkmeier.

Kontakt

TSV Ober-/Unterhausen e. V.
Sportplatzstraße 1
86697 Oberhausen

Web: www.tsv-ober-unterhausen.de
Mail: info@tsv-ober-unterhausen.de

Impressum
Datenschutz

Map

Der Verein

Gründungsjahr 1950
Vereinsfarben rot-weiß
Mitglieder 708
Vorstand Anton Giedl